Thailändische Fischfrikadellen – ทอดมันปลา (Tod Man Pla)

Leider sind wir noch nicht dazu gekommen, das Rezept für thailändische Fischfrikadellen hier schon ganz ins Reine zu schreiben. Wir arbeiten gerade daran. Nachkochen ist aber schon möglich, erlaubt und unbedingt erwünscht. 😉

Thailändische Fischfrikadellen - ทอดมันปลา (Tod Man Pla)
Alles auf einen Happen schmeckt am leckersten.

Thailändische Fischfrikadellen
(Tod Man Pla)

Zutaten für etwa 12-16 Fischfrikadellen

Zubereitung

  1. Nach dem Waschen des Fisches diesen zunächst in kleine Stücke schneiden. Anschließend den Fisch im Mörser oder Zerkleinerer so weit zerkleinern, bis eine cremige Masse entsteht, die sehr fein sein muss. Größere Fischstücke sollten hier unbedingt vermieden werden.
  2. Die Spargelbohnen waschen, abtropfen lassen, mit Küchenkrepp abtrocken und anschließend die Enden entfernen. Dann in höchstens 0,5 cm kurze Stücke schneiden, besser noch kürzer.
  3. Die Kaffernlimettenblätter in haarfeine Streifen schneiden.
  4. Nun alle Zutaten in einer Schüssel, am besten mit der Hand, zu einem Teig kneten. Die rote Currypaste färbt den Frikadellenteig leicht rötlich ein und die Hände auch, deshalb empfehlen wir Einweghandschuhe.
  5. Zum Formen der Frikadellen wird zuvor etwas Öl in den Händen verteilt, um die einzelnen Frikadellen dann zu leicht abgeplatteten Plätzchen zu formen.
  6. Jetzt in einer beschichteten Pfanne oder in einer Fritteuse Öl stark erhitzen (170 °C). Wenn das Öl richtig heiß ist, kommen die geformten Frikadellen dazu. Die Frikadellen so lange braten bzw. frittieren, bis sie eine leicht braune Färbung haben. Die fertigen Frikadellen mit etwas Küchenkrepp abtupfen.
  7. Zuletzt die Fischfrikadellen mit frittiertem Thai-Basilikum (Bai Kaprao) garnieren. Sie schmecken wunderbar mit unserer süßen Chilisauce.

Guten Appetit!

Tipps: Wer es nicht so scharf mag, darf auch weniger Currypaste nehmen.
Noch besser als süße Chilisauce schmeckt zu Fischfrikadellen unsere Fischfrikadellenspezialsauce, die man auf dem Titelbild sehen kann. Das Rezept dazu gibt es ein anderes Mal oder in einem unserer Kochkurse.
Wenn man beim Braten bzw. Frittieren der Fischfrikadellen zum Wenden große Essstäbchen verwendet, kann man mit denen gleich testen, ob das Öl schon heiß genug ist. Wie das geht, zeigen wir Ihnen gern in einem unserer Kochkurse. 😉



Fehlt Ihnen noch etwas für Ihre Thai-Küche?


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.