Rotes Curry mit Hühnerfleisch und Thai-Auberginen und Bambus – แกงไก่มะเขือ (Gaeng Gai Makuea)

Rotes Curry mit Hühnerfleisch und Thai-Auberginen und Bambus - แกงไก่มะเขือ (Gaeng Gai Makuea)

Rotes Curry, Gaeng Makuea, ist ganz typisch thailändisch und lässt sich auf viele Arten und Weisen variieren. Deshalb gelingt es fast immer. Für das Titelbild zu diesem Rezept durften wir bei einem unserer VHS-Kurse in den Topf gucken. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen!

„Rotes Curry mit Hühnerfleisch und Thai-Auberginen und Bambus – แกงไก่มะเขือ (Gaeng Gai Makuea)“ weiterlesen

Thailändisches Curry – แกงพะแนง (Gaeng Panaeng)

Thailändisches Curry - แกงพะแนง (Gaeng Panaeng)

Thailändisches Curry gilt allgemein als scharf bis sehr scharf. Deshalb ist vorsichtiges Probieren und Herantasten an die individuell noch als angenehm empfundene Schärfe mehr als ratsam. Dabei unterscheidet sich die Zubereitung eines thailändischen Currys zum Beispiel deutlich von der eines indischen Currys. 

„Thailändisches Curry – แกงพะแนง (Gaeng Panaeng)“ weiterlesen

Gebratener Tintenfisch mit Thai-Basilikum – ปลาหมึกผัดกะเพรา (Pad Kaprao Pla Mük)

Gebratener Tintenfisch mit Thai-Basilikum - ปลาหมึกผัดกะเพรา (Pad Krapao Pla Mük)

Pad Kaprao ist ein sehr beliebtes Gericht der thailändischen Küche und typischerweise sehr scharf, sehr aromatisch und sehr lecker. Heute machen wir Pad Kaprao mit Pla Mük. Das ist gebratener Tintenfisch mit Thai-Basilikum. Anstelle von Tintenfisch werden auch zum Beispiel Hühnerfleisch, gehacktes Schweinefleisch, Fisch, Rindfleisch oder Garnelen verwendet.

„Gebratener Tintenfisch mit Thai-Basilikum – ปลาหมึกผัดกะเพรา (Pad Kaprao Pla Mük)“ weiterlesen

Thailändisches Curry mit fettem Schweinefleisch und Wasserspinat – แกงเทโพ (Gaeng Thae Pho)

Thailändisches Curry mit fettem Schweinefleisch und Wasserspinat - แกงเทโพ (Gaeng Thae Pho)

Den fetten Fisch „Thae Pho“, Pangasius larnaudii, findet man leider immer seltener im Fluss Chao Phraya und deshalb auch immer seltener im Curry-Gericht Gaeng Thae Pho. Zu befürchten ist, dass er vielleicht bald aussterben wird. Pech für den Fisch, dass er gut schmeckt. Wir wünschen ihm jedenfalls das Beste für seine Zukunft.

„Thailändisches Curry mit fettem Schweinefleisch und Wasserspinat – แกงเทโพ (Gaeng Thae Pho)“ weiterlesen

Süßer Klebereis mit Garnelen – ข้าวเหนียวหน้ากุ้ง (Khao Niaw Na Gung)

Süßer Klebereis mit Garnelen - Khao Niaw Na Gung

Bei „Thailändischer Küche“ denkt man oft zuerst an die berühmten Currys oder Suppen. Dann kommen die Salate oder vielfältigstes Fingerfood. Süßspeisen, wie süßer Klebereis, kommen einem erst später in den Sinn. Kenner der thailändischen Küche wissen:

„Süßer Klebereis mit Garnelen – ข้าวเหนียวหน้ากุ้ง (Khao Niaw Na Gung)“ weiterlesen

Gebratene Glasnudeln mit Garnelen und Cha-om – ผัดวุ้นเส้นชะอมกุ้ง (Pad Wun Sen Cha-om Gung)

Gebratene Glasnudeln mit Garnelen und Cha-om - ผัดวุ้นเส้นชะอมกุ้ง (Pad Wun Sen Cha-om Gung)

Leider bekommt man Gerichte mit Cha-om, einer Akazienart (Acacia pennata), eher selten in hiesigen thailändischen Restaurants serviert. Abgesehen davon, dass es als Gemüse selbst in Thailand in Vergessenheit zu geraten droht, ist es für den gemeinen europäischen Gaumen zumindest ungewöhnlich. Man muss es regelrecht genießen lernen.

„Gebratene Glasnudeln mit Garnelen und Cha-om – ผัดวุ้นเส้นชะอมกุ้ง (Pad Wun Sen Cha-om Gung)“ weiterlesen

Betrunkene Nudeln – ผัดขี้เมา (Pad Ki Mao)

Betrunkene Nudeln - ผัดขี้เมา (Pad Ki Mao)

Betrunkene Nudeln, Pad Ki Mao, ein Gericht aus der traditionellen thailändischen Küche,  könnte wörtlich übersetzt heißen: „Gebraten Scheiße Betrunken“. Allerdings, es ist keine schlechte Idee, etwas Trinkbares griffbereit zu haben, wenn man Betrunkene Nudeln genießen möchte. Denn typischerweise ist Pad Ki Mao ein sehr, sehr scharfes Erlebnis.

„Betrunkene Nudeln – ผัดขี้เมา (Pad Ki Mao)“ weiterlesen